The BarCamp Collection

BarCamp time is time to write a blog post. The reason for writing this post, well, last weekend I visited BarCamp Graz 2011. The event was very, very, very well organized and by focusing on four different topics (Design, Politics, Knowledge and iPhone Development) the ratio of talks within and outside my “comfort zone” was perfect. This open (un)conference format is the best possibility to meet the web 2.0 affine iOS community based in Austria, old friends of the “common” BarCamp community and of course a lot of new people!

This place will or will not be of interest for you

A side effect of my social media involvement in services like Twitter and FaceBook was the closing of my first blog running on http://mgratzer.topmind.at. Unfortunately I also deleted all the blog posts I’ve done while removing the hosted site (big mistake!). In recent years my “web 2.0” communication focus has been layed on FaceBook and Twitter. Since some time I really want to start blogging again, writing about the topics I’m interested in, all the topics I like to talk about.

Brauchst eh' lei

Eigentlich wollte ich eine Zusammenfassung vom CodeCamp Mitte Dezember in Klagenfurt geben, aber die exzellente Dokumetation mit Text, Video und Bilder durch Daniel Gollner und Georg Holzer macht “yet an other CodeCamp summary” obsolet.

CodeCamp in Klagenfurt

Als Organisatoren des BarCamp Klagenfurt haben wir uns für 2011 eine Besonderheit ausgedacht. Das BarCamp Klagenfurt 2011 wird unter dem Zeichen der Kreation stehen. Es wird neben einem “klassischen BarCamp Track” auch ein von uns so genanntes CreateCamp geben. Unter dem CreateCamp verstehen wir den Rahmen für die Umsetzung von Projekten. Dabei werden Teams ad-hoc zusammengestellt und die Fähigkeiten der anwesenden TeilnehmerInnen genützt um in 2 Tagen eine Idee umzusetzen. Auch die Ideen sollen dabei von den TeilnehmerInnen kommen. Mehr Details zum Bar- und CreateCamp 2011 folgen wenn wir in der Organisation weiter fortgeschritten sind. http://www.barcamp.at

Der Weg zum iPhone OS Entwickler

Eine Frage die mir oft gestellt wird ist: “Wie und womit fange ich am besten an wenn ich selbst für die iPhone OS Plattform entwickeln möchte?” Auch am BarCamp Graz, vom 7. bis 8. Mai, war diese Frage ein heißes Thema. Ein paar Gedanken dazu und natürlich Antworten darauf möchte ich in diesem Beitrag zusammenfassen. Dabei werde ich versuchen, über mehrere Schritte den Weg zur ersten iPhone App darzustellen ohne dabei direkt auf die Programmierung einzugehen. Es gibt also kein obligatorisches “Hello World!” Beispiel. Der Artikel soll eine Basis sein um die richtigen Quellen und Hilfsmittel für den Einstieg zu finden.